Sonntag, 13. August 2017

Ein Sommergarten in Manhattan von Sarah Morgan

Titel: Ein Sommergarten in Manhattan 
Autorin: Sarah Morgan  
Erscheinungsdatum:
Seitenzahl: 384
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 9,99
ISBN: 9783956496707




Inhalt:

Pflanzen sind für Frankie die liebsten Lebewesen. In New York verschönert sie als Blumen-Dekorateurin die Feste der Reichen und Schönen mit kostbaren Gestecken - doch ihre wahre Liebe gilt den Dachgärten der Stadt. Als sie Matt, der Bruder ihrer besten Freundin Paige bei einem exklusiven Gartenprojekt hilft muss sie ohne zu wissen ihre Gefühle auf eine harte Probe stellen.


Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, obwohl es anfangs etwas schleppend war, was auch daran gelegen haben könnte, das ich mich in einer kleinen Leseflaute befunden habe. Der Schreibstil von Sarah Morgan hat mir wieder sehr gut gefallen, da sich die Geschichte flüssige und locker lesen ließ.

Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Frankie und Matt geschrieben. Frankie ist eher die ruhige und fast schon schüchtern. Sie hält sich möglichst von Beziehungen fern, da sie schon oft miterleben musste, wie diese zum Scheitern verurteilt sind. Ich fand es sehr schön zu sehen, wie sie sich durch das Buch hinweg weiterentwickelt und langsam Vertrauen zu Matt gefunden hat.
Matt, der Bruder von Paige um den es dieses Mal ging hat mir sehr gut gefallen. Er ist hartnäckig, hat eine charmante Art und einen starken Beschützerinstinkt, weshalb er mir sehr schnell ans Herz gewachsen ist.
Auch Paige und Eva, die beiden besten Freundinnen von Frankie haben mit gut gefallen kamen aber leider etwas zu kurz.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist schlicht gehalten und passt sehr gut zu dieser Reihe von Sarah Morgan.


Fazit:

Es war eine schöne, gefühlvolle und etwas ruhigere aber auch tiefgehende Geschichte. Da ich den Anfang des Buches etwas schleppend fand, was wahrscheinlich auch daran lag, dass ich mich in einer Leseflaute befunden habe.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an den MIRA Taschenbuchverlag, die mir dieses Buch freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen