Dienstag, 19. September 2017

Wächter - Wahre Liebe ohne Chance? von Jessica Stephens

Titel: Wächter - Wahre Liebe ohne Chance?
Verlag: Independently published
Erscheinungsdatum: 21.08.2016
Seitenzahl: 197
Genre: Fantasy 
Preis: Taschenbuch 11,99; eBook 2,99
ISBN: B01KTVTQF4




Inhalt:

Seit Melodys einundzwanzigsten Geburtstag sind gerade einmal ein paar Tage vergangen, als sich mit einem mysteriösen Brief ihre Lebensplanung schlagartig verändert. Da sie durch die Abstammung ihrer Mutter das Wächter-Gen geerbt hat, eröffnet sich für sie eine unbekannte magische. Aber in dieser Welt der Wächter und Hüter gibt es eine unumstößliche Regel "Liebesbeziehungen sind verboten". Doch dann lernt sie Ethan kennen, der ihre Welt auf den Kopf stellt und sie magisch anzieht.


Meine Meinung:

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Der Schreibstil von Jessica Stephens hat sich angenehm und sehr locker lesen lassen, weshalb ich mich recht schnell in die Welt der Hüter rein finden konnte.

Das Buch ist komplett aus der Sicht von Melody geschrieben, was ich etwas schade fand, da ich auch gerne auch die Sichtweise von Ethan erfahren hätte. Melody und Ethan waren mir sympathisch. Sie ist etwas schüchtern und zurückhaltend. Ihr fällt es anfangs schwer sich an die neue Welt der Hüter zu gewöhnen, da sie ihre Familie immer noch etwas vermisst. Ethan geheimnisvoll und schwer zu durchschauen. Besonders hat mir aber Megan die beste Freundin von Melody durch ihre warmherzige Art gefallen.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es zeigt eine junge Frau mit strahlend blauen Augen. Auch den Titel finde ich sehr passend zum Buch.


Fazit:

Es war eine schöne Geschichte und ich habe daran auch nicht viel auszusetzen. Insgesamt hätte ich gerne mehr über die Ausbildung zur Hüterin erfahren. Deshalb gibt es von mir 4,5 Sterne in diesem Fall also 4.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an Jessica Stephens, die mir dieses Buch zur Rezension zur Verfügung gestellt hat.

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch toll! Nur mir hat im Gegensatz zu Dir etwas der Tiefgang gefehlt, um alles glaubwürdig zu machen . LG von Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Hallo, wenn Du einen Kommentar bei mir hinterlässt, erklärst Du Dich einverstanden, dass dieser veröffentlicht wird.